FT45 - PARAGUAY MIT BUS + SCHIFF

8 Tage: Asunción – Bella Vista – Cataratas del Iguacu

Tag 1: Asunción
Ankunft am Flughafen von Asunción und Transfer zum Hotel.
Rest des Tages zur freien Verfügung.

Tag 2: Asunción /Kreuzfahrt
Entdecken Sie bei Ihrer City-Tour am Nachmittag (Dauer ca. 3 Stunden) Asunción - eine Millionenstadt ohne Hektik, bodenständig, ursprünglich und provinziell. Besuchen Sie mit uns den alten Bahnhof mit der ältesten Eisenbahn Südamerikas (nicht in Betrieb), den Panteón, den Regierungspalast und schlendern Sie die Hauptgeschäftsstraße „Calle Palma“ entlang. Erleben Sie eine typisch südamerikanische Marktatmosphäre auf dem Pettirossi-Markt und nutzen Sie die Möglichkeiten preiswerten Shoppings.
Anschließend Fahrt zum Hafen von Asunción. Check in und Begrüßung an Bord um 18:00 Uhr. Besprechung des Programms für die kommenden Tage sowie kennen lernen der Guias und der Mannschaft. Um ca. 19:00 Uhr beginnt die Schiffsreise auf dem Rio Paraguay.
Abendessen mit Folkloreshow an Bord.

Tag 3: Kreuzfahrt
Mit einem unvergleichlichen Sonnenaufgang beginnen wir den Tag in einem der unzähligen Seitenarme des Rio Paraguays. Erkunden Sie auf einer Fotosafari die Flora und Fauna des Chacos. Nach dem Frühstück treffen wir in Villa Hayes ein. Haupteinnahmequelle des Ortes ist die Metallbearbeitung. Bei einem Stadtrundgang besichtigen Sie das Museum. Ebenso haben Sie die Möglichkeit die Herstellung typisch paraguayischer Handwerkskunst dieser Zone zu beobachten. Am Abend werden Sie zum “Captain Dinner“ erwartet.

Tag 4: Kreuzfahrt / Asunción
Nach dem Frühstück besuchen wir eine typische Estancia dieser Gegend. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer Fotosafari, einem Ausritt oder einer Bootsfahrt. Das Mittagessen wird wieder an Bord eingenommen.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung – genießen Sie die vorbeiziehende Landschaft oder erholen Sie sich am Pool. Ankunft in Asunción am späten Nachmittag – Check out und Transfer zum Hotel (erfolgt durch Hotel).

Tag 5: Asunción – Bella Vista
Abfahrt am frühen Morgen zur Kolonie Bella Vista die vor ca. 100 Jahren von deutschen Einwanderern gegründet wurde. Sie liegt in der Nähe des drittgrößten Flusses der Welt, dem Rio Parana.
Unterwegs Stopp in Villa Florida einem kleinen Fischerort mit schönen Sandstränden und in San Miguel. Das Örtchen ist bekannt für seine Schafzucht sowie die Herstellung von Ponchos, Hängematten usw. die noch auf alten Webstühlen gewebt werden. Vielleicht haben Sie Glück und können die Männer und Frauen in einem der Hinterzimmerchen bei ihrer Arbeit beobachten.
Kurz vor Bella Vista erreichen wir die Ruinen der einstigen Jesuiten-Reduktion Trinidad del Paraná. Unter der Anleitung spanischer Jesuiten Padres, errichteten hier die Guarani Indianer inmitten des damaligen undurchdringlichen Urwalds, eine riesige Anlage mit Wehrtürmen, Schutzmauern, Kathedrale und festen Unterkünften für 4.000 Personen. Lassen Sie bei einem Rundgang die Magie dieses Ortes auf sich einwirken.

Tag 6: Bella Vista – Foz do Iguacu
Am Morgen besichtigen wir eine der größten Yerba-Mate-Fabriken in Paraguay (Sa + So sowie an Feiertagen nicht möglich). Dabei haben wir Gelegenheit den kompletten Produktionsablauf (je nach Jahreszeit) von der Ernte bis zum fertigen Produkt zu verfolgen und dieses dann auch zu probieren.
Mate ist das Nationalgetränk der Paraguayer. Egal, wo man sich in Paraguay befindet, überall trifft man auf Menschen, mit Thermo- oder Wasserkanne sowie dem dazugehörigen Trinkbecher mit Röhrchen.
Anschließend Weiterfahrt zu der ca. 250 km entfernt liegenden Stadt Ciudad del Este.
Dort starten wir zu unserem Besichtigungsprogramm der Superlative!! Itaipu, das größte Wasserkraftwerk der Welt. Die Entstehung dieser gigantischen Anlage wird Ihnen bei einer Filmvorführung dokumentiert. Dann besichtigen Sie bei einer Busfahrt die 8 Km breite Stauanlage.
Anschließend verlassen wir Paraguay und überqueren die „Brücke der Freundschaft“ nach Brasilien.
Übernachtung in Brasilien.
Fakultativ: Abends Churrasqueria Rafain + Show (Sonntag nicht möglich)

Tag 7: Foz do Iguacu
Am Vormittag besuchen wir die größten Wasserfälle der Welt von der brasilianischen Seite.
Auf einer Breite von über 2700 Meter stürzen die Wassermassen mit einem Höllenlärm 80 Meter in die Tiefe. Der feine Sprühnebel verwandelt die Luft in einen einzigen Regenbogen, der sich in allen Farben über die Wasserfälle spannt. Ein Naturschauspiel, das man nicht versäumen sollte.
Von hier aus geht es dann wieder ein Stück zurück, zu dem „Parque de Aves“.
Bewundern Sie bei dem Besuch des Vogelparks die Artenvielfalt der südamerikanischen Vogelwelt.
Seltene und bunte Vögel fliegen in riesigen Volieren, welche mitten in die reiche und feuchte subtropische Vegetation hineingebaut wurden. Sie haben Gelegenheit diese Gehege zu betreten und die Vögel aus der Nähe zu betrachten.

Tag 8: Foz do Iguacu
Heute besuchen wir die argentinische Seite der Wasserfälle. Stundenlang kann man entlang unterschiedlich angelegter Wege und Pfade umherwandern. Hat man genug vom Laufen, setzt man sich einfach in die kleine Schmalspurbahn und fährt von einem Ausgangspunkt zum nächsten. Höhepunkt der argentinischen Seite ist sicherlich der Teufelsschlund, auch „Garganta del Diablo“ genannt. Ihn erreicht man über einen 1.100 m langen Steg der über den Río Iguazú führt.
Anschließend Fahrt zum Flughafen.


Preise siehe Paraguay, Reise- und Tarifinformationen bzw. auf Anfrage.
Diese Reise kann auch als Einzeltour gebucht werden!





Druckbare Version